Die Unwillkommenen

„Die ,dunkle Seite’ der Willkommenskultur - Die Neonazis und ihre Aktivitäten gegen Flüchtlinge und Zuwanderer“ ist das Thema der Vortragsveranstaltung, zu der das  Interkulturelle Zentrum der AWO am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr ins IKUZ, Blücherstraße 29, in die Dortmunder Nordstadt einlädt.


Alexander Völkel, Journalist und Politologe und Nordstadtblogger, wird einen intensiven Blick auf die Aktivitäten der heimischen Neonazis und der Partei „Die Rechte“ in Dortmund werfen und die Strategien aufzeigen. Denn die Aktivitäten gegen Zuwanderung und Flüchtlinge - also gegen die angebliche „Überfremdung“, den Zuzug von kriminellen und die massenhafte Zuwanderung in die Sozialsysteme - sind so etwas wie der Markenkern der Neonazis.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Willkommens“-Reihe der AWO statt. Zur Abrundung des Vortragsthemas wird die Vorsitzende der AWO Dortmund Gerda Kieninger MdL die Aktivitäten der AWO zur Willkommenskultur vorstellen.