Gedächtnislauf für Heinrich Czerkus

Der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus macht auf folgende Veranstaltung aufmerksam: An den Widerstandskämpfer Heinrich Czerkus (1894-1945) soll der Gedächtnislauf erinnern, der am Karfreitag, 13. April, ab 12 Uhr im Stadion Rot Erde zum 13. Mal stattfindet.

 

Czerkus war Platzwart von Borussia Dortmund und setzte sich gegen Hitler ein. Er wurde im April 1945 von den Nationalsozialisten im Rombergpark ermordet und gemeinsam mit anderen Regimegegnern und Zwangsarbeitern in der Bittermark begraben. 

 

Die Strecke geht über ca. sieben Kilometer vom Stadion über den Rombergpark bis zum Denkmal Bittermark. Teilnehmen können Wanderer (13 Uhr), Walker (13.30 Uhr) sowie Jogger und gemütliche Radler (14 Uhr).

 

Veranstalter sind die NaturFreunde Dortmund-Kreuzviertel, das Fan-Projekt Dortmund e.V., der BVB-Fanclub Heinrich Czerkus und Borussia Dortmund. 

 

Details können Sie hier herunterladen:

Download
Flyer zum Gedächtnislauf
Gedaechtnislauf_Czerkus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 822.3 KB